Mobilitätskonzept Sihlbogen

Der Sihlbogen ist die erste in der Stadt Zürich in Betrieb gegangene autoarme Wohnsiedlung. Die Siedlung umfasst 220 Wohnungen sowie ein Gewerbe- und Dienstleistungsgebäude.
Das Planungsbüro Jud unterstützte die Baugenossenschaft Zurlinden von der ersten Meinungsbildung im Vorstand bis zur Umsetzung des Mobilitätskonzeptes und führt das Controlling bezüglich der im Mobilitätskonzept verankerten Auflagen durch.

Die Überbauung Sihlbogen orientiert sich an den Nachhaltigkeitsprinzipien der 2000-Watt-Gesellschaft gemäss SIA-Effizienzpfad. Dabei wird nicht nur der Energieverbrauch im Gebäudebereich minimiert, sondern auch die durch die Gebäude induzierte Mobilität beeinflusst.

Die Begleitung des Planungsprojektes im Bereich Mobilität umfasste:

  • Organisation und Durchführung einer Studienreise nach Freiburg im Breisgau
  • Beurteilung der Standortvoraussetzungen
  • Konkretisierung von Mobilitätsangeboten
  • Gestaltung von Modellen für ein vergünstigtes Mieterticketangebot
  • Skizzieren der Bedingungen für einen Mobility-Standort „Sihlbogen“ sowie Ausarbeitung eines günstigen Nutzungsmodells für CarSharing
  • Definition von Vorgaben für eine hervorragende Ausstattung des Sihlbogens in Bezug auf Infrastrukturen für Fuss- und Veloverkehr
  • Erarbeitung des Mobilitätskonzepts als Basis für eine Ausnahmebewilligung zur Unterschreitung der Mindestanzahl Pflichtparkplätze gemäss Parkplatzverordnung der Stadt Zürich
  • Erarbeitung des ersten Controllingberichts zur Einhaltung des Mobilitätskonzepts nach Inbetriebnahme der Siedlung

Im Jahr 2013 wurden die Wohnungen im Sihlbogen bezogen, keine der Erstbewohnerinnen und -bewohner besitzt ein Auto. 2014 wird die Bauphase des Sihlbogens mit der Fertigstellung des Gewerbe- und Dienstleistungsgebäudes beendet. Im selben Jahr wird der erste Controllingbericht zuhanden der Stadt Zürich erstellt. Kontrolliert wird zum Beispiel, ob entgegen den Vereinbarungen in den Mietverträgen auf die Adressen des Sihlbogens Anwohnerparkkarten für die Blaue Zone bezogen wurden.

www.sihlbogen.ch